Shearman & Sterling LLP | Student Meets Practice | Die erste Woche | 30. Juli - 3. August 2018 | Melissa Gulde
Student Meets Practice Logo
This links to the home page
Erfahrungsberichte
  • Die erste Woche | 30. Juli - 3. August 2018 | Melissa Gulde
     
    Nachdem wir zunächst von den Organisatoren des Praktikantenprogramms begrüßt wurden, hatten wir gleich die Gelegenheit, die anderen Mitpraktikanten sowie die Kanzlei besser kennen zu lernen. Insgesamt sind wir acht Praktikanten, wobei sieben in Frankfurt sind und eine Praktikantin in München ist. Damit alle einen gelungenen Einstieg in das Praktikum haben würden, hatten wir in der ersten Woche IT- und Recherchekurse. Zusätzlich stand die Vorbesprechung für den in der letzten Woche stattfindenden Mootcourt auf dem Programm. Hierzu haben wir uns in Zweierteams aufgeteilt und bearbeiten nun unsere Pleadings.

    Auch in der von mir gewählten Praxisgruppe Finance konnte ich unter der Anleitung von Frau Dr. Jansen und Herrn Wallner gleich mein Können und Wissen zeigen. Ich durfte eine Verpfändungsanzeige und einen Kreditvertrag schreiben sowie Rechercheaufgaben zu verschiedenen rechtsgebietsübergreifenden Fragestellungen bearbeiten. Dabei musste ich nicht nur tiefgehend und sehr gründlich arbeiten, sondern auch sehr schnell verschiedene Sachverhalte begreifen. Es ist dabei sehr bemerkenswert, dass man eine sehr steile Lernkurve hat, weil man lernt, Aufgaben zu bearbeiten, denen man im Studium so bisher nicht begegnet ist. Interessant war auch der Notartermin mit meiner Betreuerin, Marion von Grönheim, und die Telefonkonferenz mit einigen Mandanten. Insbesondere durch die Arbeit am Mandat und auch mit den anderen Standorten von Shearman& Sterling im Ausland erlangt man einen wirklich guten Eindruck darüber, wie das tägliche Geschäft in einer Großkanzlei abläuft. Da die Arbeit überwiegend auf Englisch stattfindet, konnte ich bereits in der ersten Woche mein juristisches Fremdsprachenvokabular verbessern, das ich bereits in der Uni durch zahlreiche Legal English Kurse aufgebaut hatte.

    Natürlich gab es zusätzlich auch ein Rahmenprogramm. So konnten wir beim Drop-In-Lunch, der jeden Mittwoch stattfindet, und dem gemeinsamen kanzleiinternen Get-Together in entspannter Atmosphäre bei ein paar Drinks und guten Essen mit den Anwälten und anderen Mitarbeitern der Kanzlei plaudern.

    Zurück